Update 1 Pepper

posted in: Frauchens Tagebuch

Mittlerweile sind einige Tage seit der Diagnose für Pepper vergangen und ich dachte es wird Zeit für ein Update.

Nach wie vor geht es Pepper gut, sie hat Laune, geniesst das tolle Wetter und schimpft wann immer es ihr in den Sinn kommt.

Allerdings lässt ihre Kondition erheblich nach, mein früher nie müde zu bekommender Hund braucht nach 15 Minuten Gassi mittlerweise Pausen und wird insgesamt immer wackeliger auf den Beinen. Das stört sie aber wenig, sie trödelt so vor sich hin, schnuppert hier, rupft dort ein Grashälmchen und macht nach wie vor im Grass wälzender Weise ihre Rücken-Gymnastik. Anspornende Rufe meinerseits ignoriert sie geflissentlich und stellt sich dann tauber, als sie wirklich ist.

Leider scheint aber auch die Muskulatur an der Hinterhand immer schwächer zu werden, zwischenzeitlich ist sie auf der Treppe ausgerutscht und gestürzt, ist aber mit dem Schrecken davon gekommen. Auch Beinchen heben beim Pinkeln ist eine sehr wackelige Angelegenheit geworden, und ins Auto hebe ich sie bereits seit geraumer Zeit. Zusätzlich ist sie an der Hüfte sehr empfindlich geworden, auch beim Heben müssen wir sehr aufpassen. Beim Gassi hat sie kurze Aussetzer, dann steht sie völlig verträumt rum, um in der nächsten Sekunde wieder “aufzuwachen” und das Gassi in aller Seelenruhe fortzusetzen.

Das einzige, was ungebrochen hervorragend funktioniert, ist ihr Magen, sie frisst was immer sie bekommen kann. Und sie darf, da es sie deutlich entspannt, mittlerweile in einer superweich gepolsterten Box neben dem Futterregal unter der Treppe wohnen. Das findet sie merklich super, da sie das Futter nun direkt im Blick hat, die anderen beiden aber nachts im Hundezimmer eingesperrt sind und sie nun nicht mehr ständig befürchten muss, dass ihr jemand was wegfrisst. Nicht, dass diese Befürchtung realistisch wäre, aber für Pepper ist Futter nunmal das Allerheiligste, da kann man schon mal ein bisschen paranoid sein.

Leider haben Anakin und April erste “Aussetzer” im Sozialverhalten ihr gegenüber und versuchen, sich die Rudelführerschaft von ihr zu erkämpfen. Bei Anakin getrieben in Fütterungssituationen (das wird nur noch separiert gegeben), April hingegen hat die Arme nun schon mehrfach im Auto im Kofferraum attackiert. Anakin ist eh unleidlich, wenn es um Futter geht, das mag Zufall sein, auch April hat das schon von ihm abbekommen. April hingegen scheint ernsthaft der neue Boss werden zu wollen. Leider. Ungeeigneter für eine Rudelführerschaft als April kann man eigentlich gar nicht sein.
Daher behelfen wir uns derzeit wegen April mit einer Stoffbox für Pepper im Kofferrraum, freuen uns aber schon auf die frisch bestellte, unverschämt teure und hoffentlich das viele Geld werte Doppelbox aus der 4Pets Proline.

Ansonsten hoffen wir auch, dass April in Bezug auf das Rudelführertum wieder zur Vernunft kommt und Anakin – wenn es denn so weit ist – den Job still und leise einfach übernimmt.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

 

This entry was posted on 03/06/2014 at 19:33 and is filed under Frauchens Tagebuch. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.