Endlich wieder Agility…

posted in: Frauchens Tagebuch

Nachdem ich es leider zu den Trainingszeiten in Gernsheim nur noch jedes xte Mal geschafft habe, anwesend zu sein, da der Job und die Fahrerei und die langen Zeiten auf dem Hundeplatz für mich einfach nicht regelmäßig unter einen Hut zu bringen waren, war die letzten eineinhalb Jahre leider Ebbe, was das Thema anging.
Ab und an habe ich zwar mal wieder einen Anlauf gestartet, und immer wieder gehofft, es irgendwann doch regelmäßig organisiert zu bekommen, aber die Zeit hat gezeigt, dass das leider nicht der Fall war.

Mit dem Umzug hatte ich dann die Hoffnung, in der nahen Umgebung einen Verein zu finden, im dem ebenfalls gutes Agility-Training angeboten wird, um mir zusätzliche Fahrtzeiten zu ersparen und ein regelmäßiges Training hin zu bekommen. Aber das Glück war mir nicht hold. Heppenheim konnte niemanden mehr aufnehmen, Einhausen bietet kein Agi sondern THS an, was nicht so meines ist, und in Lorsch stand leider auch keine ausreichend erfahrene Trainerin zur Verfügung. Weiter weg gab es sicherlich einige Vereine, aber dann hätte ich wieder die langen Anfahrten gehabt, und das ist mit meinem Job einfach nicht zu machen. Also hatte ich das Thema eigentlich schon aufgegeben. Und wenn ich ehrlich bin, am liebsten hätte ich sowieso wieder in meiner alten Trainingsgruppe bei Christina trainiert, denn das Training war (und ist) einfach toll!

Manchmal hat man aber auch einfach Glück, wenn man nur genug Geduld mitbringt.

Alex bemerkte neulich mal wieder, dass die Hunde dringend wieder eine intensive Beschäftigung bräuchten, und ob ich nicht doch noch mal nach einem Verein Ausschau halten will. Schlussendlich waren wir dann beide der Meinung, dass ich einfach doch in Lorsch noch mal einen Versuch starten soll, denn die Trainerin war ja wirklich nett und für die Hunde würde es passen, so lange sie Spass haben.

Also habe ich dann nochmal auf der Seite in Lorsch nachgeschaut, wie es mit den Trainingszeiten aussieht. Und siehe da, es gab eine neue Trainerin. Ausgerechnet meine ehemalige Team-Kollegin Bettina bietet nun das Training an. Also habe ich mich gleich gemeldet, ob sie noch einen Platz frei hat. Und am Dienstag war es dann so weit. Anakin und ich sind endlich wieder ins Agi gegangen.

Ich freue mich riesig, weil der Käfer einen mords-Spass hatte, super mitgearbeitet hat und im Gegensatz zu mir anscheinend nichts verlernt hat. Morgen gehen wir gleich wieder hin und ab kommender Woche ist dann auch April mit am Start. Ich denke, das Training mit Bettina passt für uns sehr gut. Wir haben nur 5 Minuten bis zum Verein. Das Gelände ist toll und die ersten netten Kontakte konnten wir auch schon knüpfen. Wenn also alle gut läuft, sollte es irgendwann auch wieder Turnier-Berichte geben und das vielleicht dann auch von April.

This entry was posted on 08/05/2014 at 15:22 and is filed under Frauchens Tagebuch. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.